Benvenuti sul sito Sogni e Tulipani  
HOME   |   ZIMMERRESERVIERUNG & PREISE  |   LINK   

 

suite Sogni e tulipani

ETWAS ÜBER LAND UND LEUTE...

Zwischen der Langa und dem Monferrato erstreckt sich eine „Mittelerde“, von jenen deutlich abgesetzt durch sein unverwechselbares Profil: das Roero. Tief eingeschnittene Tälchen und weite, ebene Waldflächen wechseln sich ab, dekoriert von den reizvollen geometrischen Texturen der Weinberge, Pfirsich- und Haselnusspflanzungen. Mittelalterliche Schlösser, rote Backsteintürme und glanzvolle Barockresidenzen grüßen sich gegenseitig von Kuppe zu Kuppe.
Dem Roero kann man sich auf ganz verschiedene Weise annähern:
„Liebe geht durch den Magen“: Das Tafeln ist im Roero nicht nur ein Vergnügen für den Gaumen, sondern vor allem ein Kult. Der unangefochtene König der Küche ist der Weiße Trüffel, gefolgt von den „Bagne caude“ (den Knoblauchsoßen), den „Tajarini“ (handgeschabten Nudeln), dem „Fritto misto“ ( Fettgebackenem verschiedener Art), der „Finanziera“ (einem Eintopf), dem „Bollito“ ( gekochtem Ochsenfleisch),  „dem Bunet“ (einem raffinierten Schokoladenpudding) und so weiter, und so weiter... 

Und wer sind wirthe house | Zimmer | Die VerandaDer Garten |  so erreichen Sie uns  etwas uber land | link

UNESCO

Gallery
Vineyard Landscape of Piedmont, Langhe-Roero and Monferrato

Dann gibt’s die  Weinstraßen, sie folgen dem Barbera, dem Bonarda, dem Freisa, den ganz speziellen Weinen des Roero, wie dem Arneis und dem Favorita, die alle tausend verschiedene Geschmäcker und tausend verschiedene Düfte erleben lassen.
Das ursprüngliche Piemont lernt man kennen, wenn man die Feste der Einheimischen besucht: Da leben alte Rituale lauf wie das „Eiersingen“ in der Karwoche, die Johannesfeuer, die volkstümlichen Spiele wie „balòn“ oder „bocce quadre“.
Oder Sie wandeln auf den Spuren der Geschichte: Bei uns entdecken Sie das Risorgimento mit Garibaldi, Cavour, la Bella Rosin, Vittorio Emanuele II, oder, falls Sie Literatur bevorzugen: wir können dienen mit Jean Jacques Rousseau, der, von Graf Solaro ein Jahr lang angestellt, hier in Govone lebte, oder mit Vittorio Alfieri, dessen Stammschloss das von Magliano (in Sichtweite) ist.

» Das schloss von Govone

 


Copyright © 2006 Sogni e Tulipani. Tutti i diritti riservati. Zeta BI Internet - Cod. Fisc. MNSMGH61R46